Verein für Gartenbau und Landespflege Otting e.V.
   Startseite
   Programm
   Leihgeräte
   Gartentipps
   Vorstand
   Beitritt
   Kontakt
   Links
   

 

Obstsortenempfehlung

                                       Zwetschge, Mirabelle, Reneklode, Aprikose, Pfirsich


Zwetschgensorte: Schöneberger

Unter der heute allgemein gültigen Bezeichnung "Pflaumen" werden die Zwetschgen, Mirabellen Renekloden und die eigentliche Pflaume zusammengefasst. Sie unterscheiden sich voneinander hinsichtlich Fruchtform, Größe, Steinlöslichkeit, Geschmack und Konsistenz des Fruchtfleisches. Optimale Wachstumsbedingungen finden Pflaumen auf humosen, nährstoffreichen, relativ feuchten und warmen, wenig spätfrostgefährdeten, aber windgeschützten Standorten. Pflaumen sind zwar anspruchslos, belohnen aber eine gewisse Sorgfalt bei Schnitt, Bodenpflege und Düngung mit regelmäßigen und reichen Erträgen.


Zwetschgen

Katinka Frühzwetschge
Reifezeit ab Anfang August
Fleisch weißgelb, fest, saftig, gut steinlösend
Geschmack sehr schmackhaft, aromatisch
Verwendung für Frischgenuss, sehr gut für Kuchen
Hinweis: empfehlenswerte Neuzüchtung, selbstfruchtbar

Ersinger Frühzwetschge
Reifezeit Mitte August
Fleisch saftig, gut steinlösend
Geschmack süß-säuerlich, leicht gewürzt
Verwendung für Frischgenuss und gut für Kuchen
Hinweis: empfehlenswerte Frühsorte, selbstunfruchtbar

Hanita
Reifezeit ab Ende August
Fleisch goldgelb, saftig, mittelfest, gut steinlösend
Geschmack feinsäuerlich, aromatisch
Verwendung für Frischgenuss und sehr gut für Kuchen
Hinweis: empfehlenswerte Neuzüchtung, auch für kühlere Lagen, selbstfruchtbar

Schöneberger
Reifezeit Anfang September, ca. 12-14 Tage vor der Hauszwetschge
Fleisch sehr saftig, gut steinlösend
Geschmack süß, aromatisch
Verwendung vielseitig verwendbar, sehr gut für Kuchen
Hinweis: sehr empfehlenswerte Sorte, selbstunfruchtbar

Mirabelle

Mirabelle von Nancy



zurück zur Übersicht
Reifezeit Anfang September
Fleisch gelb, wenig saftig, fest
Geschmack süßaromatisch, gut steinlösend, 
Verwendung vielseitig verwendbar, verhältnismäßig kleine, gelbe Frucht
Hinweis: selbstfruchtbar, gute Qualität nur in warmen Lagen

Renekloden

Große grüne Reneklode
Reifezeit ab Ende August
Fleisch grünlich, weich, schwer steinlösend
Geschmack sehr süß, würzig, mit feinem Geschmack
Verwendung für Frischverzehr und Verarbeitung im Haushalt
Hinweis: Liebhaberfrucht für geschützte Lagen, krankheitsanfällig

Graf Althans
Reifezeit Anfang bis Mitte September
Fleisch rötlich-gelb, weich, saftig, gut steinlösend
Geschmack süßlich, schwach aromatisch
Verwendung für Frischverzehr und Verarbeitung im Haushalt
Hinweis: Liebhaberfrucht für windgeschützte Lagen, wenig krankheitsanfällig

Qullins Reneklode
Reifezeit ab Mitte August
Fleisch gelblich, weich, sehr saftig, mäßig steinlösend
Geschmack süßlich, schwach aromatisch
Verwendung für Frischverzehr und Verarbeitung im Haushalt
Hinweis: Liebhaberfrucht, Frucht kann bei Regen platzen, selbstfruchtbar

Aprikosen

Die Aprikose- in Österreich Marille genannt- stellt bei unseren Klimabedingung gewisse Ansprüche an Standort und Klima. Ire frühe Blüte ist durch Spätfröste gefährdet, so dass die Erträge recht unsicher sind. Als Standort eignen sich windgeschützte Lagen mit lockeren Lehm- oder lößhaltigen, ausreichend durchfeuchteten Böden. Bei Pflanzung an Mauern und Wänden ist im Frühjahr ein Sonnenschutz zu empfehlen, damit der Austreib nicht zu früh erfolgt. Hinsichtlich Befruchtung sind Aprikosen problemlos, da sämtliche empfohlenen Sorten selbstfruchtbar sind. 


Hargrand




zurück zur Übersicht
Reifezeit ab Ende Juli bis Ende August
Fleisch gut steinlösend
Geschmack aromatisch, angenehm säuerlich
Verwendung vielseitig verwendbar, kleiner Stein, gut lösbar
Hinweis: widerstandsfähig gegen Kälte und Krankheiten, selbstfruchtbar!

Pfirsich

Der Pfirsich benötigt für gutes Gedeihen möglichst mildes Klima. Der Pfirsichbaum sollte also den sonnigsten Platz im Garten erhalten. Am besten geeignet sind südseitige Spalierwände. Bevorzugt werden leicht sandhaltige, aber gut mit Nährstoffen versorgte Böden. Pfirsiche sollten nur im Frühjahr gepflanzt werden. Pfirsiche leiden nicht nur unter tiefen Wintertemperaturen, die frühe Blüte ist auch stark spätfrostgefährdet. Während des Fruchtwachstums muss ausreichend Wasser zur Verfügung stehen, da sonst die Früchte vorzeitig abfallen oder klein und pelzig bleiben. Da Pfirsiche nur am vorjährigen Holz blühen, ist ein jährlicher Schnitt im Frühjahr erforderlich. Die meisten Pfirsiche sind selbstfruchtbar.


Amsden
Reifezeit ab Mitte Juli
Fleisch fest, sehr saftig, gut steinlösend
Geschmack sehr saftig, festfleischig, gut steinlösend
Verwendung vielseitig verwendbar, reichtragend, ertragssicher
Hinweis: widerstandsfähig gegen Kräuselkrankheit, selbstfruchtbar!

Kernechter vom Vorgebirge
Reifezeit Mitte bis Ende September
Fleisch fest, gut steinlösend
Geschmack aromatisch mit ausgeprägter Säure
Verwendung Frischverzehr und zum Konservieren
Hinweis: widerstandsfähig gegen Kräuselkrankheit, selbstfruchtbar

Allgemeine Hinweise

Baumform Zwetschgen, Mirabellen und Renekloden werden in der Regel im Garten als halbstämmige Bäume gepflanzt. 
Aprikosen und Pfirsiche im Garten sollten als Halbstamm, am Spalier als Buschbaum gepflanzt werden. .
Pflanzabstand Zwetschgen, Mirabellen und Renekloden als Halbstamm: ca. 8x8 m. 

zurück zur Übersicht